Baden und Erholen in der Tradition der Bergbauern

Bad Moos – Aqua Spa Resort vereint Hotellerie der Luxusklasse mit den Kräften der St. Valentin Quelle

Seit Jahrhunderten schätzen die Einheimischen in Südtirol die heilende Kraft ihrer Quellen. Schon früh waren die Bauernbäder wichtiger Teil der Alltagskultur und der Schlüssel zu Entspannung und Heilung. Auch in Bad Moos bei Sexten sorgt die St. Valentin Quelle seit vier Jahrhunderten für mehr Lebensqualität bei Einheimischen und Gästen. Dazu die Angebote im ganzheitlichen Medical Spa, die Annehmlichkeiten des Viersterne Superior Hotels in einem der schönsten Orte in den Dolomiten. Das macht gesunde Ferien in Bad Moos einzigartig.

Vor 400 Jahren waren Wandern und Bergsteigen in Südtirol noch ziemlich unbekannt. Aber in das idyllische Fischleintal bei den Drei Zinnen sind die Menschen damals schon gerne gepilgert. Und das hatte ganz spezielle Gründe. Genau genommen kamen sie nach Bad Moos, dort wo heute das Bad Moos – Aqua Spa Resort steht. Nur wenige Schritte neben dem heutigen Viersterne-Superior Hotel gab es bei der St. Valentin Quelle ein Badehaus. Das noch heute fließende, schwefelhaltige Quellwasser bewährt sich seit Generationen als Lebenselixier und verschafft Linderung bei verschiedensten Leiden von Herz und Kreislauf, bei Rheumatismus, Ischias, Hauterkrankungen und Allergien. Dazu fördert es die Verdauung und begünstigt den Stoffwechsel.

Anno dazumal lieferte es den Bauern Erholung nach der schweren Erntearbeit – daher auch der Name „Bauernbadl“ – heute lindert es Zivilisationskrankheiten geplagter Städterinnen und Städter. Bereits im 19. Jahrhundert waren die Gegend um Sexten und das Pustertal in der besten Gesellschaft hoch angesehen als Destination für Kur und Gesundheitsurlaub. Viele der Symptome und Behandlungen sind heute sehr ähnlich zu dem, was damals war. Und die Therapien sind heute zeitgemäßer denn je, weil sie auf natürlichen Kräften basieren.

Wie das alte Bauernbadl zu neuem Leben erweckt wurde
Der Bad-Moos-Gründer und Vordenker im Südtiroler Tourismus, Dr. Erwin Lanzinger, erkannte schon vor 20 Jahren den außergewöhnlichen Wert des Quellwassers und reaktivierte das alte Bauernbadl, indem er es in den Spa-Betrieb integrierte und mit modernen Behandlungsmethoden ergänzte. Während viele der alten Bauernbäder in den Südtiroler Bergen vergessen sind, lebt es in Bad Moos weiter und begeistert die Menschen mit einer außergewöhnlichen Kombination aus Naturerlebnis mitten in den Sextner Dolomiten, den Heilkräften des Quellwassers samt der über Generationen gewachsenen Badekultur.

Dazu gehören verschiedenste Therapieanwendungen von der Trinkkur bis zu Bädern in der Schwefelbadgrotte Sulfurea mit fein versprühtem Wasserdampf. Ergänzt und optimiert werden die Anwendungen mit individuell zusammen gestellten Maßnahmen zur Rehabilitation und Prävention, ausgeführt von einem professionellen Team von Physiotherapeuten, Masseuren und Trainern im Medical Spa Bad Moos. Nicht nur Menschen mit Beschwerden schätzen die Qualitäten der Quelle in Bad Moos. Auch Gäste, denen einfach der Sinn nach Urlaubstagen ist, bei denen sie Kräfte tanken und den Stress abbauen wollen, genießen die Zeit in Bad Moos und erleben, wie das gepflegte, stilvolle Nichtstun Körper und Geist guttut. Dazu tragen auch die großzügigen und luxuriös gestalteten 32 Zimmer und 30 Suiten bei, die mit Komfort und dem Zauber von Zirben- und Lärchenholz für viel Wohlbefinden sorgen.

Die magische Bad Moos Kombination: Gesundheit und Genuss
Mit jedem Tag im Bad Moos – Aqua Spa Resort spürt man, wie neue Lebensgeister wachsen, wie Stresssymptome verschwinden, wie man ohne schlechtes Gewissen genießen kann und die herrliche Bergwelt zu einem Mikrokosmos der Lebensqualität wird. Die St. Valentin Quelle leistet einen wertvollen Beitrag. Für die meisten Gäste soll es ja nicht nur Therapie, sondern auch Urlaub sein. Dafür ist Bad Moos prädestiniert.

Der Tag beginnt mit einem gesunden, vitalen Frühstück. Danach wäre etwas Bewegung draußen reizvoll wie etwa eine Wanderung hinein ins schöne Fischleintal oder zu den Almen rund um den Kreuzbergpass. Oder wie wäre es mit einer Tour mit Bike oder E-Bike durch malerische Bergtäler. Danach wäre ein Ausflug in den 2500 Quadratmeter großen Spa-Bereich „Soma & Anima Spa“ eine ideale Ergänzung, damit sich die Gelenke im schwefelhaltigen Quellwasser erholen und der Bewegungsapparat mit gezielten Massagen verwöhnt werden kann. Dazwischen ein leichtes Mittagessen oder eine klassische Südtiroler Marende, ein Sonnenbad im weitläufigen Garten, vielleicht noch Yoga oder ein Saunabesuch. Oder einfach nur im beheizten Außenpool die Berge bewundern.
Ganzjährig bietet Bad Moos für Gäste ein vielseitiges Move & Balance Programm, welches sich perfekt mit der Badekultur verbinden lässt. Angefangen mit der Morgengymnastik, Yoga und Aqua Fit über Wandern und Biken im Sommer, Skilanglauf vor der Hoteltür und Skiguiding im Winter bis zu den speziellen Aufgüssen von Saunameister Charly.

Gesunde Ferientage und eine natürliche Gourmetküche, die neue Kräfte verleiht
Abends schlägt die Stunde der Kulinarik. Das Restaurant schafft eine Reminiszenz an diesen herrlichen Standort in den Bergen, verwöhnt mit klassischer alpiner Südtiroler Küche mit besten regionalen Zutaten ebenso wie mit den Feinheiten der mediterranen Küche, deren positive Auswirkung auf den Organismus ja wissenschaftlich längst bestätigt ist. Es geht noch gesünder. Die speziellen Feel Good Menüs machen ihrem Namen alle Ehre, bezaubern den Gaumen und vitalisieren den Körper. Erholsame und gesunde Ferien können kaum schöner sein als in Bad Moos.

5.625 Zeichen

Neueste Pressetexte

Köstliches aus Niederösterreich

Genuss-Highlights 2024 Köstliches aus NiederösterreichRegionale Spezialitäten verkosten. Spannenden Küchengeschichten lauschen. Mit einem Glas Grüner Veltliner auf das gute Leben anstoßen. Bei kulinarischen Entdeckertouren quer durch Österreichs vielfältiges...

Wunderwelt statt Technikfalle

Die Sonnenalp im Allgäu bietet Wunderwelt statt Technikfalle Ausgezeichnetes Aktiv- und Erlebnisprogramm für Kids und TeensEdutainment im Allgäuer Fünf-Sterne-Resort Sonnenalp heißt nicht nur viel Spaß und Abwechslung für den Nachwuchs. Das Team der Sonnenalp rund um...

Bayerisch-Schwaben: Ein Paradies für Radler 

Bayerisch-Schwaben: Ein Paradies für Radler Fahrradvergnügen, Natur- und Kulturgenuss auf vielen ausgezeichneten WegenBayerisch-Schwaben, im Westen von Bayern gelegen, ist geprägt von Flüssen und Seen, Wäldern, Wiesen und sanften Hügeln. Eine Landschaft, wie...

Dreamteam im Dienste der Schönheit

Dreamteam im Dienste der Schönheit Sonnenalp Resort & Landsberg First Class Aesthetic bauen Kooperation aus Das Sonnenalp Resort im Allgäu und Landsberg First Class Aesthetic heben ihre erfolgreiche Kooperation auf das nächste Level – mit innovativer...

St. Pölten 2024: Eine Kulturstadt in Aufbruchsstimmung 

St. Pölten 2024: Eine Kulturstadt in Aufbruchsstimmung Im Herzen Niederösterreichs, eingebettet in die vielfältige Natur- und Kulturlandschaft des Alpenvorlandes, erblüht die Landeshauptstadt St. Pölten gerade zum kulturellen Hotspot. Glaubt man den Geschichtsbüchern,...

Unsere Kunden

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner